“Rundum g’sund” – Projekttage der 1a und 1b

Nach einer professionellen Einführung in sicheres Inline-Skating an einem etwas frischen Montagmorgen brachte Hr. Mag. Wolfgang Köstenbauer in einem Ausdauer- und Koordinationstraining auf den Inlines sogleich unsere müden Knochen auf Trab.

Danach konnten wir mit einer Bio-Bäuerin an verschiedenen Stationen in der Schulküche testen, wie es um unseren Geschmackssinn bestellt ist: Welcher Apfelsaft, welches Joghurt, welches Brot schmeckt uns am besten und welche Gemüsesorten kann ich mit verbundenen Augen erraten? So viel sei gerne verraten: Uns allen schmeckten die Produkte am besten, die biologisch und mit keinem zusätzlich beigefügten Zucker hergestellt werden!

Am Dienstag spazierten wir bei herrlichem Herbstwetter auf den Gantschenberg zum Bio-Hof Kappel. Dort erfuhren wir Wichtiges und Interessantes über Getreidesorten, und warum Vollkorn so gesund ist.

In der gemütlichen Backstube von Fr. Kappel stellten wir selbst Weckerl her und lernten, wie ein Allerheiligen-Striezel richtig zu flechten ist. Und das ist gar nicht so einfach! Frisch aus dem Backofen genossen wir zur Jause unser selbstgemachtes Gebäck mit Topfenaufstrich, Butter und Gemüse aus dem Hause Kappel.

Wussten Sie, wie folgsam Alpakas sind?

Alpakas sind so folgsam, dass sie sogar an der Leine einen Spaziergang in Frauental mit uns gemacht haben! Wir genossen am Mittwoch die Harmonie auf der Alpaka-Ranch der liebenswürdigen Sabine mit ihrem Hund, ihren Katzen, Pfauen, Hasen, Hühnern, Pferden und eben Alpakas natürlich. Ein sehr chilliger Tag!

Am letzten Projekttag bereiteten wir in der Schulküche eine gesunde Jause vor,schulten unsere Tast-und Sehwahrnehmung im Physiksaal mit Hrn. Lämmerer und schrieben unsere Reflexionen und Feedbacks in unsere neue Projektmappe.

Den krönenden Abschluss unserer Projekttage bildete ein Stockschieß-Stationenbetrieb mit steirischen Profis. Das ließ sich auch unser Hr. Bürgermeister Adi Meixner nicht entgehen!